Uraufführung in der Kapelle

Eine Uraufführung wartet auf die Gäste in der Kapelle der Augusta-Kranken-Anstalt am Sonntag, 9. Dezember, von 15.30 bis 17 Uhr:
Elftraud von Kalckreuth, die viele Jahre als Funk- und Fernsehredakteurin arbeitete, präsentiert mit Nils Bellmann am Flügel das meditative Programm "Neun Verwandlungen".
Die Musik stammt aus der Feder des Bochumer Komponisten Stefan Heuke, der gerade den renommierten Hans Werner Henze-Preis bekam, einen Musikpreis, der nur alle sechs Jahre vergeben wird. Von Kalckreuths Texte beschäftigen sich mit den Stichworten Geist, Licht, Raum, Grund, Quelle, Weg, Klang, Leid und Zeit ­ Begriffe die besonders gut in das Krankenhaus-Umfeld passen.
Die 70jährige Autorin, die Germanistik und Philosophie, später auch Logotherapie und Existenzanalyse studierte, wird selbst lesen und der Komponist wird anwesend sein.