Musical in der Augusta-Kapelle

idr 2006/1651 (MaE)
19.09.06.14.56
Ruhrgebiet
Kulturelles, Vermischtes, Freizeit

idr-Tipps

Ruhrgebiet (idr). Kurz vor den Herbstferien wird der Veranstaltungskalender der Region nochmal richtig voll. Hier einige Tipps für Theater-, Musik- oder Party-Freunde.
Allen Widrigkeiten zum Trotz: Am 23. September eröffnet das Schauspielhaus Bochum seine Spielzeit mit Ibsens "Rosmersholm". Am 24. September, 19 Uhr, steht ein Abend mit Chansons und Gassenhauern von Georg Kreisler und Claire Waldoff in den Kammerspielen auf dem Programm: "Ist das normal? Ist das erlaubt?". Auf der Bühne: Tana Schanzara und Veronika Nickl.
(Pressekontakt: Schauspielhaus Bochum, Ursula Schelhaas, Telefon: 0234/3333-5523)
*
"Diva ... so bin ich und so bleibe ich", ist der Titel eines szenischen Chansonabends, mit dem Schauspielerin und Sängerin Helga Wolf der großen Zarah Leander gedenkt. Am Sonntag, 24. September, 20 Uhr, tritt sie gemeinsam mit Pianist Wladimir Gortikov im Katakomben Theater im Essener Girardet Haus auf.
(Pressekontakt: Katakomben Theater, Telefon: 0201/4304672)
*
Die Jesus-Geschichte als Musical: "Nicodemus" ist am kommenden Sonntag, 24. September, 17 Uhr, in der Kapelle der Augusta-Kranken-Anstalt in Bochum zu sehen und zu hören. Das von Roger Jones geschriebene geistliche Musical erzählt die Geschichte des Nicodemus von Jesus' Taufe bis Pfingsten.
(Pressekontakt: Elisabeth van Haren, Telefon 0231/93149726)