UMTS und Handys von Vodafone in der Ev. Stiftung Augusta
Bundesweites Pilotprojekt

Dorstener Zeitung vom 21.06.2006, Seite 0, Mantel
Handys im Hospital erlaubt
Bochum - Das in Kliniken übliche Handy-Verbot ist in den Krankenhäusern der Evangelischen Stiftung Augusta in Bochum und Hattingen passé. Patienten können ihre Handys dort beliebig nutzen, teilte die Stiftung gestern mit. Ausgenommen seien nur Intensivstationen und Kreißsäle. Von der neuen Freiheit im Krankenzimmer erhofft sich die Stiftung auch eine Verbesserung des Genesungsprozesses. Die mobile Erreichbarkeit sei für viele Menschen unabdingbar und werde die Patientenzufriedenheit erhöhen, so Ulrich Froese, Geschäftsführer der Stiftung.


Ruhr Nachrichten vom 21.06.2006, Seite 0, Mantel
Handys im Hospital erlaubt
Bochum - Das in Kliniken übliche Handy-Verbot ist in den Krankenhäusern der Evangelischen Stiftung Augusta in Bochum und Hattingen passé. Patienten können ihre Handys dort beliebig nutzen, teilte die Stiftung gestern mit. Ausgenommen seien nur Intensivstationen und Kreißsäle. Von der neuen Freiheit im Krankenzimmer erhofft sich die Stiftung auch eine Verbesserung des Genesungsprozesses. Die mobile Erreichbarkeit sei für viele Menschen unabdingbar und werde die Patientenzufriedenheit erhöhen, so Ulrich Froese, Geschäftsführer der Stiftun

Halterner Zeitung vom 21.06.2006, Seite 0, Mantel
Handys im Hospital erlaubt
Bochum - Das in Kliniken übliche Handy-Verbot ist in den Krankenhäusern der Evangelischen Stiftung Augusta in Bochum und Hattingen passé. Patienten können ihre Handys dort beliebig nutzen, teilte die Stiftung gestern mit. Ausgenommen seien nur Intensivstationen und Kreißsäle. Von der neuen Freiheit im Krankenzimmer erhofft sich die Stiftung auch eine Verbesserung des Genesungsprozesses. Die mobile Erreichbarkeit sei für viele Menschen unabdingbar und werde die Patientenzufriedenheit erhöhen, so Ulrich Froese, Geschäftsführer der Stiftung.