Wissenswertes über die Deutsche Rettungsflugwacht e.V. (DRF) präsentiert Niclas Braun an einem Infostand im Foyer des Ev. Krankenhauses. Der 33jährige beantwortet noch die ganze Woche über die Fragen interessierter Menschen zu der Hilforganisation, die aus der Björn Steiger Stiftung hervorgegangen ist und mit ihren 42 Luftrettungszentren in Deutschland, Österreich und Italien täglich rund um die Uhr erreichbar ist.

Die DRF ist nach eigenen Angaben die modernste Luftrettungsorganisation Europas und holt ihre Mitglieder im Krankheitsfall aus dem Ausland – auch weltweit - zurück. Diese Leistung dürfen die Krankenkassen nicht übernehmen. 180 Piloten fliegen für die DRF, 700 Ärzte und 500 Rettungsassistenten arbeiten auf Honorarbasis mir der Organisation zusammen.