Augusta-Auszubildende
bestanden Altenpflege-Examen

Endlich hatten sie die Zeugnisse in der Hand, der Lohn für drei Jahre harte Ausbildung. Da gab es nur reine Freude in den Gesichtern der 20 Schülerinnen und Schüler, die das Altenpflege-Examen an der Augusta Akademie in Bochum-Linden bestanden hatten. Keiner war im Übrigen durchgefallen.

Dafür mussten die vier männlichen und 16 weiblichen Kursteilnehmer innerhalb der dualen Ausbildung nicht weniger als 2.100 Stunden theoretische und 2.500 berufspraktische Ausbildungsstunden absolvieren. Die Ausbildung erfolgte in den verschiedenen Einrichtungen der stationären und ambulanten Altenhilfe sowie in gerontopsychiatrischen und geriatrischen Fachabteilungen in den Häusern der Evangelischen Stiftung Augusta.

Besonders erfreut sind Diplom Psychologe Uwe Machleit, Leiter der Augusta Akademie, sowie die Kursleiterinnen Bettina Laduga und Nina Sense über die sehr guten Ergebnisse. Zahrina Kulinna und Celina Welzaus aus Bochum und Monika Macha-Poloczanski aus Hattingen sind sogar Klassenbeste. „Da wundert es auch nicht, dass alle schon eine Nachfolgebeschäftigung gefunden haben“ so Machleit. Zwei der Absolventen bleiben gleich direkt in den Einrichtungen des Augusta.

Die glücklichen Neu-Altenpfleger und -innen (in alphabetischer Reichenfolge) je Kurs sind:
Kurs I: Simon Beckmann, Christiane Bormann, Vanessa Dill, Heringhaus-Bethmann Britta, Simone Knoll, Andrea Kolbrink, Zahrina Kulinna, Monika Macha-Poloczanski, Pia Pressler, Julian Rapp, Mandy Scheffczyk
Kurs II: Cihan Akburak, Jacqueline Dait, Sevda Kabasakal, Fatbardh Kadriu, Josip Martic Addey, Jasmin Sahinkaya, Melina Noel Schrage, Celina Welz, Nadja Zabel

← zurück