Neues Parkhaus erwartet
ein zünftiges Mitarbeiterfest

Das sieht schon richtig gut aus und beileibe nicht nur, wenn die verzinkten Stahlträger in der Sonne blinken und strahlen: das neue Parkhaus, das direkt neben der Notarzt-Zufahrt im hinteren Bereich des Augusta Geländes binnen weniger Wochen in die Höhe gewachsen ist, kann schon bald seiner Nutzung übergeben werden.

Lediglich die Einfahrt-Ebene wirkt noch unfertig, weil man dort noch keinen festen Boden unter den Füßen bzw. Reifen hat. Gleichwohl stehen bereits jetzt Fahrzeuge auf dieser Ebene, wobei es sich allerdings lediglich um Autos der ausführenden Baufirmen handelt.

MAV-Vorsitzender Günter Klanke und sein Kollege Markus Müller freuen sich schon jetzt auf den 6. Oktober, wenn das neue Haus im Rahmen des Richtfestes im Mitarbeiterkreis großen Teilen der Kolleginnen und Kollegen bekannt gemacht wird.

Klanke kündigt bereits jetzt an, dass es wieder eine Tombola geben wird, wobei der Erlös allerdings diesmal nicht an ein karitatives Projekt außerhalb der Augusta-Welt fließen wird, sondern „im Haus“ bleibt. „Wir spenden den Erlös für die Arbeit und den Ausbau auf unserer Palliativstation.“ Es werde, so Klanke, nur Gewinner geben, und die möglichen Gewinne – so viel sei hier schon einmal verraten - werden stattlich sein. „Da lässt sich dann auch ein höherer Lospreis ganz leicht verschmerzen“, sind sich Klanke und Müller ganz sicher.











360° Bilder:

Bedienungsanleitung: Mit dem Mauszeiger ins Bild klicken. Mit dem Scrollrad kann man das Panorama nun verkleinern oder vergrößern. Wenn man mit der Maus ins Bild klickt und gleichzeitig zieht, kann man das Panorama in alle Richtungen drehen.









← zurück