Ernährung und Brustkrebs -
Mythen und Wahrheiten

Er ist Leiter des Zentrums für Gesundheit durch Sport und Bewegung an der Deutschen Sporthochschule in Köln und war gerade im Bochumer Museum zu Gast: Prof. Dr. Ingo Froböse sprach als Hauptredner über die Geheimnisse des Stoffwechsels bei der öffentlichen Informationsveranstaltung „Ernährung und Brustkrebs – Mythen und Wahrheiten“ des Vereins „Aktiv gegen Brustkrebs“ und des Brustzentrums Augusta Bochum.

„Immer im Brustkrebsmonat Oktober“, erklärt Chefärztin PD Dr. Gabriele Bonatz, „wollen wir auf unser Thema aufmerksam machen, das so viele Frauen bewegt.“ Aber nicht nur viele Frauen waren gekommen, um die Vorträge von Prof. Froböse und Dipl.-Psych. Uwe Machleit zu hören, dem Psychotherapeutischen Leiter des Adipositaszentrums Bochum.

Es gab an diesem Tag sogar Übungen zur Bewegung und Lockerung auch des Geistes, zwischendurch ein gesundes Büffet, das den Besuchern im Saal sogar angereicht wurde. „So konnte geschmeckt werden, was gesund ist“, lobte Teilnehmerin Anne Siebel. Beate und Kerstin berichteten den Anwesenden von ihren individuellen Erfahrungen als Brustkrebspatientinnen und rührten mit ihrer Offenheit die Herzen der Gäste im Museum.

Fotos: Aktiv gegen Brustkrebs e.V.








← zurück