Augusta Kardiologen informieren über Herzschwäche

Zu einem informativen Herzseminar laden die Kardiologen der Augusta Kliniken alle Patienten, Angehörigen und Interessierten ein für Mittwoch, 22. November 2017, 16.00 - 18.45 Uhr in die Aula des Institutsgebäudes an der Bergstraße 26. Es handelt sich um eine Veranstaltung im Rahmen der Herzwochen 2017 der Deutschen Herzstiftung, in deren Verlauf die Experten auch jede Menge Fragen beantworten.

Chefarzt PD Dr. Bodo Brandts und sein leitender Oberarzt Dr. Magnus Prull werfen an diesem Nachmittag viele Fragen auf, aber die Experten der Augusta-Kardiologie werden sie alle auch beantworten. „Herzschwäche: Was ist das? Was hat sie für Ursachen? Welche Beschwerden macht sie?“
Die Oberärzte Dr. Walther Lucanus, Dr. Marc van Bracht und Henrik Sobczak sowie deren Kolleginnen und Kollegen geben Einblicke und Tipps hinsichtlich dessen, was man selbst tun kann und welche Möglichkeiten und Grenzen eine Herzkatheter-Behandlung bei Herzschwäche hat. „Herzschwäche oder Herzinsuffizienz“, so Chefarzt Dr. Brandts, „stellt ein häufiges Krankheitsbild dar, das leider auch sehr oft zum Tode führt..“

Aber gerade in diesem Bereich hat die moderne Kardiologie enorme Fortschritte erzielt und sich stark weiterentwickelt. „Ebenso verhält es sich mit den elektronischen Implantaten und Verfahren zur Behandlung von Herzklappenfehlern“, erklärt Dr. Prull. „Moderne Medikamente haben einen großen Anteil daran, dass sich nicht nur die Beschwerden, sondern auch die Prognose der Patienten stark verbessert haben.

Das Programm:

16.00 Uhr: Begrüßung & Einführung

16.15 Uhr: Herzschwäche:
Was ist das? Ursachen? Beschwerden?
Dr. Walther Lucanus, Oberarzt

16.30 Uhr: Diagnostik der Herzschwäche
Wie? Womit? Wann und wofür?
Dr. Marc van Bracht, Oberarzt

16.45 Uhr: Lebensstil und Herzschwäche:
Was kann ich selber tun?
Ulrich Wefer, Assistenzarzt

17.00 Uhr: Medikamente und Herzschwäche.
Welche Medikamente und für wen?
Dr. Magnus Prull, Ltd. Oberarzt

17.15 Uhr: Pause

17.30 Uhr: Herzkatheter und Herzschwäche:
Möglichkeiten und Grenzen
Henrik Sobczak, Oberarzt

17.45 Uhr: Herzrhythmus und Herzschwäche:
Wie ist der Zusammenhang? Möglichkeiten?
Dr. Petra Maagh, Oberärztin

18.00 Uhr: Implantate und Herzschwäche:
Vom Schrittmacher zum Kunstherz
Dr. med. Eva Schulte, Oberärztin

18.15 Uhr: Fragen aus dem Publikum
Alle Referenten

18.45 Uhr: Zusammenfassung,
Ende der Veranstaltung

← zurück