EvK-Chefärzte referieren
bei „Medizin in Hattingen“

Medizin in Hattingen lautet das Thema des beliebten Gesundheitstages, der am Samstag, 18. März, von 9.30 bis 14 Uhr, wie immer im Rathaus stattfindet. Die Veranstalter aus der Hattinger Gesundheitswirtschaft laden ein, die Bandbreite der medizinischen Versorgung und Gesundheitsangebote in Hattingen kennenzulernen. In den Sitzungsräumen und auf den Fluren des Rathauses dreht sich nun schon zum 16. Mal alles um die Gesundheit.

Zu den Veranstaltern zählt neben der Stadt Hattingen und anderen Institutionen auch das Evangelische Krankenhaus Hattingen (EvK), das mit den beiden Chefärzten Priv.-Doz. Dr. Helfried Waleczek (Chirurgische Klinik) und Prof. Dr. Andreas Tromm (Innere Klinik) auf der Liste der Referenten präsent ist.

Eröffnet wird die Veranstaltung um 9.30 Uhr durch Bürgermeister Dirk Glaser. Es gibt jede Menge Info-Stände und Vorträge. Dipl.-Psych. Uwe Machleit, Leiter der Augusta Akademie, spricht z.B. über „Nutri-Bio-Psychologie – Wie wirken Nahrungsmittel auf Körper und Geist?“

Kevin Strenger, Leiter des EvK-Pflegemanagements und Chefarzt Waleczek entwerfen Visionen in ihrem Vortrag „Wir bauen ein Krankenhaus – Wie soll es sein, was soll es können?“ Prof. Tromm spricht zum Thema „Der nervöse Magen“. Vor Ort ist im Übrigen auch die rollende Redaktion der WAZ.

← zurück