Knurrhähne beim Sommerfest der Augusta Senioren

Herrlichster Sonnenschein erfreute Bewohner, Nachbarn, Angehörige und Freunde des Augusta Seniorenheimes in Bochum-Linden beim traditionellen Sommerfest. Es mussten für das Bühnenprogramm noch reichlich Stühle in den großen Saal geschleppt werden, weil der Andrang größer war als man erwartet hatte. „Mehr als 160 Gäste habe ich zwischendurch gezählt“, bilanziert Werkstattleiter Mathias Schäfer.

Die Schülerinnen und Schüler des Evangelischen Fachseminars für Altenpflege der Augusta Kliniken hatten den Saal zum Motto „Erinnerung an die 50er und 60er Jahre“ liebevoll geschmückt. Passend kostümiert, boten sie ihren Gästen viel Musik zum Mitsingen und Schunkeln. Einrichtungsleiter Norbert Bongartz begrüßte auch die Kinder vom Sankt Benedikt Kindergarten, die mit ihren kleinen Zaubereien und Tanzeinlagen die Zuschauer begeisterten.

Abschließend präsentierte der Seemannschor „Die Knurrhähne“ aus Bochum-Dahlhausen maritime Lieder. Die ganze Zeit gab es ein Rahmenprogramm mit großer Tombola und vielen Geschicklichkeitsspielen. Natürlich war auch für das leibliche Wohl gut gesorgt: Die längsten Schlangen gab es am Grill und bei den frisch gebackenen und lecker riechenden Reibeplätzchen, die am Ende restlos ausverkauft waren.



´

← zurück