WAZ-Mobil besucht Ehrenamtliche im Augusta

Das WAZ-Redaktionsmobil war zu Besuch in den Augusta-Kliniken. Neben dem Haupteingang gab es eine lockere Gesprächsrunde - moderiert von Jürgen Stahl, dem Medizinexperten der Lokalredaktion Bochum. Es ging an diesem Morgen – redaktionell begleitet von WAZ-Redakteurin Gianna Schlosser - um die ehrenamtlich Mitarbeitenden der Augusta Krankenhaushilfe, die selbst am Mikrofon zu Wort kamen.

Als Gesprächspartner am Mikrofon begrüßte Stahl die evangelische Pfarrerin Martina Haeseler und eine ganze Reihe ihrer u.a. im Besuchs-, Lotsen und Büchereidienst Mitarbeitenden. Über ihre persönlichen Erfahrungen bei der Arbeit im Krankenhaus schilderten unter anderem Dr. Barbara Friederich, die Leiterin der 70 Menschen umfassenden Gruppe und Monika Monika Friedrich aus dem Leitungsteam, die in der Bücherei mitarbeitet.

Interviewt wurde auch Hans Kernebeck, der seit 1998 dreimal pro Woche im Augusta hilft, während Wolfgang Gasior mit der Kamera unterwegs war: Das Mitglied des Leitungsteams der Krankenhaushilfe filmte für den hauseigenen Fernsehkanal.

Eva-Maria Karmelita, Leiterin des Pflegemanagements der Evangelischen Stiftung Augusta und Dipl.-Kfm. Ulrich Froese, Geschäftsführer der Augusta Kliniken, lobten ebenso wie Chefarzt Prof. Dr. Santiago Ewig und der Ärztliche Direktor Prof. Dr. Alexander S. Petrides die wertvolle Arbeit der Ehrenamtlichen und äußerten ihre Wertschätzung.

14 Tage lang war die Bochumer WAZ mit dem Redaktionsmobil durch die Stadt gefahren, um im Rahmen ihrer neuen Aktion „ProBo“ Positives zu berichten. Der Besuch im Augusta bildete gewissermaßen den Abschluss des „ersten Blocks“. „Wir werden auch in Zukunft weiter bei den Menschen vor Ort sein“, so Jürgen Stahl. „Das wird aber nicht so oft sein wie in den letzten Tagen.“





















← zurück