Pfarrer Berthold Boenig
verabschiedete sich nach Mülheim

Mit den besten Wünschen für ein friedvolles Weihnachtsfest und Gottes Segen für das Jahr 2017 verabschiedete sich Krankenhausseelsorger Berthold Boenig von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Augusta Kliniken in Bochum-Mitte. Das Ruhr-Bistum hatte Boenig eine neue Stelle angeboten. Ab dem 1. Januar wird der Pfarrer in Mülheim weiterhin in der Krankenhausseelsorge arbeiten.

„Von einigen konnte ich mich in den vergangenen Tagen bereits persönlich verabschieden“ schrieb der Pfarrer in seinem Brief an die Augustaner. „Von allen anderen, die ich in den kommenden Tagen nicht mehr erreichen werde, verabschiede ich mich auf diesem Wege.“

Boenig war seit dem Sommer 2010 als katholischer Krankenhauspfarrer im Augusta tätig und sagte nun Lebewohl. „Ich gehe mit einem weinenden Auge aus Bochum“, so Boenig weiter, „denn rückblickend waren die vergangenen sechs Jahre hier im Augusta eine gute Zeit für mich. Für das Vertrauen, das Sie mir entgegengebracht haben, und für das gute Miteinander möchte ich mich herzlich bei Ihnen bedanken. Ich gehe aber auch mit einem lachenden Auge, denn ich bin gespannt auf die neue Herausforderung, die so ein Stellenwechsel ja immer mit sich bringt.“

← zurück