Referat über interkulturelle Pflege

„Interkulturelle Pflege und Versorgung“ ist das Thema einer internen Fortbildungsveranstaltung, zu der das Klinische Ethikkomitee am Evangelischen Krankenhaus Hattingen am Mittwoch, 8. Februar, um 14.30 Uhr, in den Konferenzraum des Neubaus Süd einlädt. Es geht darum, so Krankenhausseelsorger Wilfried Ranft, „das Wissen um eine angemessene Begegnung mit Menschen anderer Religionen und Kulturen, auch des Islam“, zu verbessern.

Als Referentin und ausgewiesene Fachfrau konnte man Zeynep Babadagi-Hardt aus Duisburg gewinnen, die in der von ihr geleiteten „Pflegezentrale“ in Duisburg seit langem kultursensitive Pflege für Menschen mit türkischer Zuwanderungsgeschichte anbietet. Frau Babadagi-Hardt wird an diesem Nachmittag über „interkulturelle Versorgung im klinischen Alltag“ referieren.

← zurück