Traditionelle Weihnachtsfeier
der Verwaltung der Augusta Kliniken

Die Open-Air-Variante der Weihnachtsfeier für die Verwaltungsmitarbeiter der Augusta Kliniken Bochum Hattingen hat inzwischen Tradition – und ebenso der Einsatz des Küchenteams um Chef de Cuisine Ralf Meyer an diesem Tag, der dann allerdings stets in der Personalcafeteria des Bochumer Krankenhauses stattfindet. Man könnte fast sagen: „Schlemmen, bis der Arzt kommt“.

Es war wieder ganz hervorragend, was Meyer und seine Super-Mannschaft zur Begeisterung der Mitarbeitenden auf den Teller gezaubert haben. Auch Geschäftsführer Ulrich Froese, selbst begeisterter Hobby-Koch, war einmal mehr des Lobes voll. Sein Geschäftsführer Kollege Thomas Drathen freute sich nicht weniger über die Top-Leistung des Küchenteams.

Im Open-Air-Teil der Veranstaltung hatten sowohl die Geschäftsführer lobende Worte an die Verwaltung gerichtet, die – gemeinsam mit Pflege und Medizin – trotz enormer Arbeitsverdichtung maßgeblich dafür gesorgt hatte, dass 2017 ein gutes Jahr wurde. Veränderungen, die für 2018 geplant waren, wurden verschoben, und Stiftungsrat Pfarrer Gerhard Rode erinnerte nachdrücklich daran, dass „wir alle eine große Augusta-Familie waren und sind.“

Einmal mehr hatte Pfarrer Rode Texte gefunden, die nicht nur nachdenklich stimmten, sondern auch den wie stets gepflegten humorigen Ansatz nicht vermissen ließen. Dies sogar mit gedanklichen Querverweisen zwischen dem Adipositaszentrum der Augusta Kliniken und dem Weihnachtsmann, was nicht nur einmal für Gelächter sorgte. „Es wird immer schwerer“, sagte er lachend, „die passenden Texte zu finden.“ Aber diesmal sei er in der Präsenzbibliothek wieder fündig geworden. „Die haben eine eigene Weihnachtsabteilung.“

Hier der Link zu den Texten:

Weiterlesen: Brief vom Weihnachtsmann
Weiterlesen: Flohvius













































← zurück