Evangelisches Krankenhaus Hattingen:
Freude über die neuen Räume

Die offizielle Einweihungsfeier muss noch auf sich warten lassen, weil das neue Patienten Service Center des Evangelischen Krankenhauses Hattingen (EvK) erst zur Hälfte fertiggestellt ist. Am Dienstag, 3. November haben die Mitarbeitenden allerdings schon den Ambulanzbetrieb in den bisher fertiggestellten Räumlichkeiten aufgenommen.

Bis zum frühen Morgen war die alte Notaufnahme in Betrieb, reibungslos abgelöst durch die neuen Räume. Viele fleißige Helfer (Ambulanzpersonal, TD, Mitarbeiter aus Freischichten,..) haben geräumt und geholfen, um diesen problemlosen Übergang zu ermöglichen. Jetzt geht der Umbau aber natürlich weiter: Eine neue Staubschutzwand wird gezogen – und dann wird weiter gehämmert…

Die Möbel sind jetzt nach Möglichkeit alle auf Rädern und damit mobil. Das ermöglicht freies Arbeiten für die Mitarbeiter. Es gibt jetzt außerdem nur noch kurze Wege. Der Bereich ist an die Rohrpostanlage angeschlossen und hat auch eine neue Rufanlage.

Es gibt sieben neue Räume - und damit zwei Räume mehr als zuvor. Nun sind Diagnose-Licht und Monitore an der Decke befestigt, was zu mehr Freiraum führt.

In den neuen Bereichen finden Besucher und Patienten warme, erdige Töne an den Wänden und auf dem Boden. Und vor den sechs Behandlungsräumen gibt es einen gar nicht provisorisch wirkenden Empfangsbereich, der allerdings nach Fertigstellung der gesamten Baumaßnahme abgelöst werden wird von einem großzügigen Counter direkt gegenüber des Treppenhauses.

Karl Otto Meiswinkel, der Technische Leiter des EvK, freut sich, dass bisher alles so gut geklappt hat und die Mitarbeitenden vor Ort die Umbaumaßnahmen so positiv begleitet haben. „Man konnte spüren, wie sie sich dort alle gefreut haben, in die neuen Räume umzuziehen. Das ist ein Meilenstein, an dem wir lange geplant und gearbeitet haben: Ein echtes Gemeinschaftswerk und neue Visitenkarte des Hauses.“ Die meisten Umbauarbeiten wurden im Übrigen von der eigenen Haustechnik durchgeführt.

Nach Auskunft des Technischen Dienstes werden alle weiteren Umbauarbeiten - Patientenanmeldung, Patienten Service Center, Wartebereich und die neuen Patiententoiletten - voraussichtlich Ostern 2016 beendet sein. Und dann gibt es auch eine echte Einweihung.

← zurück