2. Vernissage der Maler des Gesellenvereins

Zu ihrer zweiten Vernissage laden die Aktiven vom Malkurs des Evangelischen Gesellenvereins Linden/Dahlhausen ein: Am Freitag, 22. Mai, wollen die Hobbymaler um 11.00 Uhr im Augusta-Seniorenheim am Kesterkamp 20 ihre Bilder einer breiteren Öffentlichkeit präsentieren.

„Eingestielt“ hat die Ausstellung Klaus Karwowski, der schon seit 2010 Bewohner des Seniorenheimes ist, aber auch Mitglied des Gesellenvereins. „Mit Goldenem Meisterbrief“, wie der agile Senior betont. Seine eigenen Bilder werden aber bei dieser Ausstellung allerdings nicht zu sehen sein. „Ich verschenke die Bilder meistens“, sagt der gerade frisch in seinem Amt bestätigte Vorsitzende des Heimbeirates. Er könne sich aber vorstellen, demnächst sogar einmal eine Einzelausstellung mit seinen Phantasiebildern zu präsentieren.

Am Freitag werden also Aquarell- und Acrylbilder von seinen 17 engagierten Malerkollegen aus dem Gesellenverein gezeigt. Seit Februar 2010 kommen die bekennenden Kunstliebhaber wöchentlich im Gemeindehaus zusammen, um sich gegenseitig auszutauschen, zu unterstützen und in ihrer Arbeit anzuregen.

Das ist so ganz im Sinne von Klaus Kwarwowski, der gerne mit anderen Menschen gesellige Unterhaltung pflegt. Er ist nicht nur „Chef“ des Heimbeirates im Augusta-Seniorenheim, sondern auch Ehrenvorsitzender des Gesellen- und Malervereins.

Für einen kleinen Umtrunk bei der Vernissage ist übrigens gesorgt – und der Eintritt ist frei.

← zurück