Großes Interesse an den
Aktionstagen gegen Keime

Über multiresistente Erreger, Krankenhaushygiene und Infektionsschutz informierten die Hygienefachkräfte Alen Males und Henning Hammacher in den Augusta Kliniken in Bochum und Hattingen die Besucher, Patienten - und auch die Mitarbeiter der Häuser.

Am 14. und 16. Juli 2015 waren die beiden Experten der Augusta Kliniken Bochum Hattingen vor Ort und zeigten auch am praktischen Beispiel, wie Krankenhaushygiene und Infektionsschutz funktionieren. Die Info-Veranstaltungen fanden statt anlässlich der NRW-Aktionstage „Keine Keime“ im Rahmen der landesweiten Hygieneinitiative „Gemeinsam Gesundheit schützen. Keine Keime. Keine Chance für multiresistente Erreger.“

Viele Besucher konnten sich davon überzeugen, dass Handhygiene gelernt sein will. Males und Hammacher zeigten mit Schwarzlicht auf, wo die jeweiligen Schwächen liegen. Die Augusta Kliniken in Bochum und Hattingen engagieren sich ja ohnehin ganz besonders mit ihrer viel beachteten „no hands“-Strategie im Kampf gegen multiresistente Erreger.



← zurück