Tango und Fingerfood zum 25jährigen Jubiläum des Adipositaszentrums

Essen ist sinnlich, aber Tango Argentino auch. Um beides geht es unter anderem am 13. September, von 12 bis 16 Uhr im AdipositasZentrum der Augusta Kliniken, an der Dr.-C.-Otto-Straße 27, das in diesem Jahr seinen 25. Gründungstag feiern kann.

Über 5000 übergewichtige Patienten sind mit der bewährten, multimodalen Therapie in dieser Zeit in Bochum-Linden behandelt worden. Jetzt ist wieder einmal Gelegenheit, sich im AdipositasZentrum umzusehen und außerdem an Bewegungs-, Koch- oder Tanzworkshops teilzunehmen. Die Experten stehen bereit, die Besucher und Interessenten umfassend zu beraten, Fragen zum Thema "Übergewicht" zu beantworten und dabei den Menschen die verschiedenen Bausteine einer erfolgreichen Therapie, Gewichtsreduktion und Stabilisierung näher bringen. "Mehr Lebensfreude durch weniger Gewicht" heißt nämlich das Motto.

Neben dem Tango Argentino werden auch weitere Workshops mit Nordic-Walking, Aqua Gymnastik und einer Küchenparty "Fingerfood" sowie Rundgänge und Bioimpedanzmessungen angeboten. Dabei gibt es keine vorherige Anmeldung und es wird immer nur eine begrenzte Teilnehmerzahl aufgenommen. Den Begrüßungsvortrag "Wege aus dem Teufelskreis Adipositas" hält Dipl.-Psych. Uwe Machleit, der Psychologische Leiter des Zentrums, im Saal des Therapiezentrums.