Augusta Kliniken beim Gesundheitsboulevard

Hervorragend besucht war die sechste Auflage des Gesundheitsboulevards in der Bochumer City. Und auch die Augusta Kliniken waren prominent vertreten bei diesem Event der Interessengemeinschaft Boulevard: Eine gnaze Reihe von Chefärzten standen den Bürgern Rede und Antwort.

Priv.-Doz. Dr. Burkhard Ubrig (Chefarzt Urologie) war ebenso am Zelt vertreten wie Priv.-Doz. Dr. Benno Mann, (Chefarzt Chirurgie), Priv.-Doz. Dr. Stefan Könemann (Leiter des Strahlentherapeutischen Institutes) und Prof. Dr. Stahis Philippou, der Chef der Pathologie. Auch das Onkologische Zentrum Augusta war mit einer ganzen Reihe von Mitarbeiterinnen erstmals auf dem Boulevard vertreten. Ulrich Jeromin war für die Geriatrische Klinik vor Ort.

Priv.-Doz. Dr. Gabriele Bonatz, die Chefin der Augusta Frauenklinik, war außerdem auch am WAZ Redaktionsmobil von Lokalchef Thomas Schmitt interviewt worden. Thema waren an diesem Mittag Kaiserschnitte, deren Häufigkeit und Notwendigkeit. Mit auf dem Podium stand auch Hebamme Heidi Bösel. Die beiden Expertinnen ließen durchblicken, dass es in etwa acht Prozent der Fälle aus verschiedenen Gründen sogar die Notwendigkeit gebe, einen Kaiserschnitt zu machen. Die aktuelle Zahl sei aber deutlich höher.

Am Doppelzelt des Augusta, das wieder einmal ebenso liebevoll wie engagiert in erster Linie von den Mitarbeitern der Augusta Akademie unter der Leitung ihres Chefs, Dipl.-Psych. Uwe Machleit, und vom Adipositaszentrum NRW betreut wurde, war vor allem bis zum Mittag im wahrsten Sinne des Wortes die Hölle los: Die Bürger sammelten so leidenschaftlich Informationsmaterial, dass der Eindruck entstehen musste, dass es morgen wohl keine Druckprodukte und Kugelschreiber mehr geben wird.

Die Mitarbeiter der Akademie machten Promotion für ihr neues Programmheft, in dem eine Unzahl toller Kurse angeboten werden und brachten das druckfrische Werk in Mengen unter die Leute. Fazit aller Beteiligten: Eine tolle Veranstaltung.