Aktiv gegen Brustkrebs e.V. begrüßt
Bundestagspräsident Dr. Lammert beim Solidaritätslauf

Über einen höchst prominenten Teilnehmer freuen sich die Organisatoren des Vereins „Aktiv gegen Brustkrebs“: Beim inzwischen vierten Solidaritätslauf, am 4. Mai, ab 10 Uhr, wird kein Geringerer als Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert im Stadtpark mit auf die Strecke gehen.  Die Veranstalter und die Organisatoren von der Leichtathletik-Abteilung des VfL Bochum freuen sich natürlich, dass ein so prominenter Bochumer dabei ist. Sie hoffen aber natürlich auch wieder auf die Beteiligung möglichst vieler Bochumer. Im Vorjahr waren es über 700 Aktive, die am Bismarckturm auf die Strecke gingen.

„Moderate, aber regelmäßige Bewegung ist gesund, unterstützt die Brustkrebs-Prophylaxe - und hilft eindeutig bei der Vorbeugung von Rückfällen.“ Das ist die Botschaft, die Esther Götzl, die Vorsitzende des Bochumer Vereins, mit diesem Lauf vermitteln möchte. Ein Solidaritätslauf, den jeder schaffen kann. Heißt: Bewegung hilft. Nicht übermäßig, aber regelmäßig. Nichts anderes wird im Stadtpark praktiziert: Ganze Familien werden wieder unterwegs sein, Hunde, Väter mit Babys auf dem Arm. Ganz klar: Ein Lauf für Jedermann. Für Junge und Alte, Männer und Frauen, Betroffene und Solidarische.

Die Ex-Weltmeisterinnen Melanie Paschke und Sabine Braun werden auch diesmal wieder ein tolles Warm up hinlegen. Leider kann Reinigungs-Fachkraft Waltraud „Walli“ Ehlert, alias Esther Münch, diesmal nicht dabei sein. 2013 war sie der „Hingucker“, walkte in vollem „Ornat“ (also mit Kittel) auch selbst mit. An markigen Sprüchen hat es um sie herum ganz sicher niemandem gefehlt. 

Über 200 Läuferinnen und Läufer – unter anderem auch einer aus Stuttgart - hatten sich im Vorjahr noch am Morgen für eine Teilnahme entschieden. Das gute Wetter hatte die Menschen in den Stadtpark gelockt. Wegen der Nähe des Vereins zum Brustzentrum der Augusta Klinik waren aber auch enorm viele „Augustaner“ mit am Start und unter den ehrenamtlichen Helfern. Privatdozentin Dr. Gabriele Bonatz, Chefärztin der Augusta-Frauenklinik, hat auch im Jubiläumsjahr (das Augusta wird 150 Jahre alt), alle Klinikmitarbeiter zum Mitmachen aufgerufen.

Zum Ende der Veranstaltung wird es wieder jede Menge fröhliche Gesichter geben: Die Spendensammlerinnen des Vereins „Aktiv gegen Brustkrebs“ haben jede Menge tolle Preise für die Verlosung zusammengetragen. „Es ist einfach schön“, so eine Teilnehmerin im Vorjahr, „wenn man nicht nur ein gutes Körpergefühl, sondern sogar noch einen Gewinn mit nach Hause nehmen kann.“