Augusta-Mitarbeiter feiern bei Kaiserwetter

„Diesmal sind alle Wünsche in Erfüllung gegangen“, freute sich Günter Klanke von der Mitarbeitervertretung der Augusta Kliniken. „Nicht nur, dass wir beim Mitarbeiterfest endlich einmal das bestellte Kaiser-Wetter hatten. Auch wurden alle Lose aus der Tombola verkauft, so dass wir glatte 1500 Euro an den Mobilen Kinderhospizdienst in Witten spenden können.“

Das Fest für die Mitarbeiter der Augusta Kliniken organisierten wie immer Betriebsrat (BR) und Mitarbeitervertretung (MAV). Viele fleißige Helfer hatten dazu eine kleine Zeltstadt auf einem Teil des Klinikgeländes aufgebaut. Großen Andrang gab es einmal mehr an der Cocktailbar, wo eine Fülle alkoholfreier Drinks angeboten wurde. Vor einem der Speisenzelte servierte Augusta-Sternekoch Ralf Meyer mit seinen Kollegen dieses Mal unter anderem saftige Rumpsteaks mit frischen Ofenkartoffeln sowie Indisches Curryhuhn. Der Chef de Cuisine hatte es sich nicht nehmen lassen, dabei selbst am Grill zu stehen.

"Wir alle sind das Krankenhaus", war auf einem der T-Shirts in der Runde zu lesen. Und das stimmte an diesem Tag natürlich ganz besonders. Aber beim Mitarbeiterfest sind auch alle "Losjäger": Wie in den vergangenen Jahren nutzten die Mitarbeiter auch diesmal gern die Mittagspause für einen ersten Besuch an den Grill- und Getränkeständen. „Schließlich geht es ja auch darum“, so eine Mitarbeiterin lachend, „noch eines der begehrten Lose zu ergattern.“ Wie immer hatte nämlich Günter Klanke in der Bochumer Geschäftswelt eine Reihe toller Preise locker gemacht. „Das wissen alle – und das sorgt für guten Losverkauf.“

Natürlich traf man sich dann auch nach Dienstschluss noch bei einem kühlen Getränk. „Das Wetter“, so Klanke, „lud ja regelrecht dazu ein, noch eine Weile unter freiem Himmel zu verbringen und dabei mit Kollegen über Gott und die Welt zu plaudern. Und dies ausnahmsweise mal nicht nur dienstlich.“