Chefarzt Dr. Heuer erklärt Zeitungslesern Erste Hilfe

Pressebesuch hatte Priv.-Doz. Dr. Jan Florian Heuer in diesen Tagen: Die Journalisten besuchten den Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin, um sich – im Rahmen der Woche der Wiederbelebung – auf den neuesten Stand bei der Ersten Hilfe zu bringen.

Einen kompetenteren Gesprächspartner zu diesem Thema kann man in der Republik wohl kaum finden, denn Dr. Heuer ist nicht nur Facharzt, sondern auch ausgebildeter Rettungsassistent und war jahrelang sowohl in dieser Funktion, später auch als Notarzt, auf dem Rettungshubschrauber unterwegs. Dr. Heuer, das kann man mit Fug und Recht sagen, hat enorm viel gesehen und erlebt – und natürlich zahllosen Menschen direkt am Unfallort geholfen.

Die Redakteure informierten sich umfassend über den aktuellen Stand und dokumentierten das richtige Vorgehen im Ernstfall an der Notfall-Übungseinheit, die in Gestalt einer High-Tech-Puppe auch zur intensiven Aus- und Weiterbildung des medizinischen Personals im Augusta genutzt wird. Dabei wurden alle möglichen Schritte eines Ersthelfer-Einsatzes akribisch nachvollzogen: Dr. Heuer zeigte z.B. Lagerung, Brustdruck-Herzmassage, Mund-zu-Mund-Beatmung und eine mögliche Intubation.

„Wir haben viel gelernt“, hieß es nach dem Pressetermin. Das gilt in gleicher Weise auch für die Leser, die den Artikel inzwischen bereits gelesen haben.