Altenpflege-Examen mit Bravour bestanden

Strahlende Gesichter gab es nach dem Examen bei der Übergabe der Zeugnisse an der Augusta Akademie in Bochum-Linden: Nach drei Jahren harter Ausbildung haben alle 27 Absolventen aus zwei Kursen die Ausbildung als staatlich anerkannte Altenpflegerinnen und Altenpfleger mit Bravour bestanden.

Dafür mussten die fünf männlichen und 22 weiblichen Kursteilnehmer innerhalb der dualen Ausbildung nicht weniger als 2.100 Stunden theoretische und 2.500 berufspraktische Ausbildungsstunden absolvieren. Die Ausbildung erfolgte in den verschiedenen Einrichtungen der stationären und ambulanten Altenhilfe sowie in gerontopsychiatrischen und geriatrischen Fachabteilungen in den Häusern der Evangelischen Stiftung Augusta

Besonders erfreut sind Kursleiterin Beate Siebert und Uwe Machleit, Leiter der Augusta Akademie, über die sehr guten Ergebnisse: Edita Pekruhl aus Hattingen, Anja Achilles aus Gelsenkirchen und Kirsten Ishorst aus Bochum haben ihr Examen mit einer glatten Eins bestanden und elf weitere Schülerinnen und Schüler schlossen mit einer Eins vor dem Komma ab. Somit hat über der Hälfte der Prüflinge besser als mit Zwei abgeschnitten. „Da wundert es auch nicht, dass alle schon eine Nachfolgebeschäftigung gefunden haben“ so Machleit. Drei der Absolventen bleiben direkt in den Einrichtungen des Augusta: Im Seniorenheim am Kesterkamp und bei den Ambulanten Diensten.

Die glücklichen Neu-AltenpflegerInnen (in alphabetischer Reichenfolge) je Kurs sind:
Anja Achilles, Vanessa Bezler-Sfar, Ines Dreja, Susan Heyder, Kim-Michelle Höhne, Kirsten Ishorst, Ramona Karras, Lars Oberberg, Svenja Rejchel, Annika Stetza, Dominique Strelzik, Maren Winter.

Ilona Adomeit, Sultan Atak, Daniela Casale, Nohoua Denise Hubain, Marcel Jelinek, Paul Kalkowski, Manuela Keller, Beate Kersten, Günter Laferi, Alex Löber, Edita Pekruhl, Angelina-Marie Schmuch, Katharina Stolfik, Tugce Ulukoz, Mandy Zettel.