Augusta  stark vertreten bei der Gesundheitsmesse des medQN

Mit großer Augusta-Beteiligung ist die zweite BochumerGesundheitsmesse des Medizinischen Qualitätsnetzes (medQN) in der Gastronomie im Stadtpark über die Bühne gegangen: Erstmals gab es einen eigenen Stand für die robotisch assistierte Chirurgie mit dem daVinci – und Chefarzt Priv.-Doz. Dr. Benno Mann hielt in Saal 1 einen Vortrag zu dieser zukunftweisenden Art der Chirurgie.

Am daVinci-Stand war neben Chefarzt Dr. Mann auch Oberarzt Mustafa Sönmez zugegen, der in seiner Freizeit  ein begeisterter Fotoamateur ist: Die dort gezeigten Bilder hatte er mit seiner Optik belichtet. Auch dafür kassierte der Chirurg viele Komplimente. Erst wenige Tage zuvor hatte es übrigens im Augusta eine hochkarätige Fortbildung zur daVinci-Chirurgie gegeben.

Einen eigenen Stand hatte Priv.-Doz. Dr. Burkhard Ubrig aufgebaut: Der Chefarzt führt inzwischen deutschlandweit eine der größten Urologischen Kliniken und hat – wie Dr. Mann –in den letzten Jahren eine enorme Expertise bei der robotisch assistierten Chirurgie erworben.

Priv.-Doz. Dr. Gabriele Bonatz unterstützte die Aktivistinnen des Vereins „Aktiv gegen Brustkrebs“ an deren Stand, hatte selbst einen Vortrag zu halten – und war schließlich auch beim Kurs zur Selbstuntersuchung der Brust dabei, dessen 30 Teilnehmerinnen-Plätze von der WAZ-Lokalredaktion ausgelost worden waren.

Schließlich war – wie schon im Vorjahr - die Augusta Akademie mit ihrem Chef Uwe Machleit vor Ort, der ganz allein die Stellung halten musste, weil alle Mitarbeiterinnen, die ihre Mithilfe zugesagt hatten,  krankheitsbedingt ausgefallen waren. Auch Machleit hielt gegen Ende der Veranstaltung noch einen Vortrag. Augusta-Geschäftsführer Ulrich Froese äußerte sich schließlich zufrieden über die Präsenz seines Hauses, das Engagement der Mitarbeiter sowie den positiven Verlauf der Veranstaltung.