Weihbischof Vorrath besucht Lindener Seniorenheim

Große Erwartung und Freude gab es in dieser Woche im Augusta-Seniorenheim Bochum Linden. Im Rahmen einer Visitation besuchte Weihbischof Franz Vorrath vom Bistum Essen auch die Bewohnerinnen und Bewohner der Lindener Pflegeeinrichtung. Begleitet wurde er dabei von Pfarrer Norbert Humberg der Sankt Franziskus Pfarrei und der katholischen Krankenhausseelsorgerin Gabriele Hahner sowie ihrer evangelischen Kollegin Antje Streithof-Menzler.

Zunächst gab es für die vier Besucher eine umfangreiche Vorstellung des Gesamtkonzeptes und der Vorzüge der kurzen Kommunikationswege der verschiedenen Lindener Augusta-Einrichtungen, bestehend aus Seniorenheim, Geriatrie, Gerontopsychiatrie und Akademie, aber auch über die Zusammenarbeit mit den beiden Augusta-Krankenhäusern in Bochum-Mitte und Hattingen.

Anschließend führte Einrichtungsleiter Norbert Bongartz die Gäste durch das Haus und über die Bewohnerebenen. Dabei begrüßten Weihbischof und Gemeindepfarrer viele Bewohner aufs Herzlichste und führten intensive Einzelgespräche. Voller Stolz zeigten ihnen einige der Bewohner ihre gemütlich eingerichteten privaten Zimmer.
Bewohner Karlheinz Wessollek lagen dabei die Bilder seiner lieben Verwandten besonders am Herzen und mit Franziska Schräder plauderte der Bischoff über frühere Zeiten und man war sich einig, dass es heute trotz mancher Einschränkungen, doch noch eine gute Zeit ist. Ebenso einig waren sich alle, wie wichtig die wöchentlichen Gottesdienste im Seniorenheim sind und lobten die gute Zusammenarbeit der Krankenhausseelsorgerinnen.