Chef-Gefäßchirurg Dr. Jochen Beyer im Gespräch mit Besuchern. (Fotos: Andrea Schröder)

Augusta-Chefärzte
beim Gesundheitsforum

„Bochum eine Stück gesünder machen“ soll das Gesundheitsforum auf dem Massenberg-Boulevard in der Bochumer City. Die fünfte Auflage der ebenso informativen wie beliebten Open Air-Veranstaltung gestaltete die Augusta Akademie nicht nur gesünder, sondern auch bunter: Die leuchtend magentafarbenen Augusta-Taschen waren überall zu sehen.

Die Evangelische Stiftung Augusta präsentierte sich – wie in all den Jahren zuvor - in einem der weißen Pagodenzelte, die wenige Tage später jeweils für „Bochum kulinarisch“ zu Gourmet-Tempeln umgenutzt werden. „Es war stundenlang rappelvoll“, beschreibt Marc Ebner die Situation im Zelt. „Wir hatten aber auch zwei Chefärzte der Augusta Klinik bei uns zu Gast: Dr. Benno Mann (Chirurgie) und Dr. Jochen Beyer (Gefäßchirurgie) standen wie Diabetologin Dr. Alexandra Bode mit ihren Fach-Teams für persönliche Gespräche zur Verfügung.“

Über den Flachbildfernseher liefen in Dauerschleife viele medizinische Infovideos und die Augusta Akademie präsentierte Ihre neue, mit über 600 tollen Angeboten prall gefüllte Kursbroschüre. Einige der Kurse werden erstmals in der City stattfinden.

Viel zu tun gab es auch für die Experten des Adipositaszentrums NRW, die neben der Bioimpedanzmessung auch über gesunde Ernährung informierten. Die Sporttherapeuten des Adipositaszentrums luden auf den mitgebrachten TOGU-Aerosteps zum Mitmachen ein: Ein guter Test für das Gleichgewicht und eine hervorragende Anregung für die Tiefenmuskulatur. Ein bisschen blutig wurde es beim Team von Dr. Bode: Die Mitarbeiter nahmen mit einem „Pieks“ bei Interessierten auch Messungen des Blutzuckerspiegels vor.

„Wegen der hochsommerlichen Temperaturen“, so Ebner, „war der Aufenthalt im Zelt zwischenzeitlich schon extrem schweißtreibend.“ Gegen den Durst reichten die Augusta-Mitarbeiter deshalb erfrischende Stücke von der Wassermelone.