Weihnachtsmarkt bald als Film im Internet

Das Werk ist noch in der Vorbereitung. Es müssen noch einige Szenen gedreht werden. Bald aber ist der kleine und feine Augusta-Weihnachtsmarkt, der am 29. November beginnen wird, auch im Internet zu sehen. Schon ziemlich unmittelbar nach dem Start können Interessierte auf der Seite www.bochumschau.de  das Werk von Patrick Lambertus und Jens Tampier bewundern.

"Im letzten Jahr haben wir den größten Bochumer Weihnachtsmarkt gezeigt", sagt Lambertus. "Diesmal wollen wir den kleinsten zeigen." Um die Bilder für das voraussichtlich vier Minuten lange Werk "in den Kasten" zu bekommen, drehte Lambertus einige Stunden in der Küche. Es wird aber auch Impressionen aus dem Haus zu sehen geben.

Die zunächst geplanten Bilder mit dem Apotheken-Mitarbeitern bei der Eierlikör-Produktion mussten erst einmal verschoben werden, weil die Abfüll-Maschine nicht funktionierte. Es wird aber einen neuen Termin geben, der das Entstehen der begehrten Leckerei zeigt. "400 Flaschen", so Dr. Kersten, "warten darauf, befüllt zu werden."