Nach 33 Jahren Standing Ovations für Dr. Benn

Das wollte der scheidende Oberarzt selbst nicht glauben. „Fast das halbe Personal“ so Prof. Dr. Andreas Tromm, Chef der Inneren Klinik, „hatte sich auf der obersten Ebene des Evangelischen Krankenhauses eingefunden, um unseren Oberarzt Dr. Hans-Ulrich Benn nach 33 Jahren Arbeit zu verabschieden.“

Das war „Großer Bahnhof“: Mehr als 130 MitarbeiterInnen begrüßten den Internisten bei der Überraschungsparty im 14. Stock minutenlang mit Standing Ovations. Prof. Tromm hatte das alles organisiert und stellte fest, dass „dies ein Ausdruck der guten langjährigen Zusammenarbeit ist, und der persönlichen Wertschätzung für Dr. Benn“. Beim Buffet aus dem Hause Diergardt gab es Zeit für anregende Gespräche: So manche Anekdote wurde ausgetauscht.

Benn, der zum Thema „Renaler Bluthochdruck“ promoviert hatte, war seit dem 1. Juli 1979 am EvK tätig und war nicht nur Leitender Oberarzt in der Klinik für Innere Medizin, sondern gleichzeitig für die Ärzte auch Hygienebeauftragter und Transfusionsverantwortlicher. Im EKG-Kurs bildete er PJ-Studenten aus.

Nach seiner aktiven Zeit bleibt dem Ruheständler Benn nun viel Zeit für seine persönlichen Hobbys wie z.B. das Kochen. Als Erinnerung an die Kolleginnen und Kollegen gab es natürlich auch viele Geschenke. Chefarzt Tromm überreichte seinem verdienten Mitarbeiter zwei Bilder, die allerdings eingepackt waren und somit den Blicken verborgen blieben. So wie der weitere Lebensweg von Dr. Benn….