Augusta Kliniken Bochum Hattingen
stellen sich als Ausbildungsstätte vor

Großen Andrang gab es im Foyer des Auditorium Maximum im Uniklinikum Essen beim Tag der Ausbildungsstätten: Zahlreiche Nachwuchs-Mediziner informierten sich bei den 14 Akademischen Lehrkrankenhäusern der Universität Duisburg Essen über deren Möglichkeiten und Ausbildungsinhalte im Rahmen des Praktischen Jahres (PJ).

Priv.-Doz. Dr. Helfried Waleczek, Chefarzt der Klinik für Chirurgie am Evangelischen Krankenhaus Hattingen (EvK), präsentierte den Studenten im Audimax die Vorzüge der Augusta Kliniken Bochum Hattingen und lobte die gute Medizinische Ausbildung sowie die Fächerbreite der Häuser.

Weiter betonte der Ärztliche Direktor des EvK die gute und enge Zusammenarbeit und die kurzen Kommunikations-Wege aufgrund der überschaubaren Hausgröße besonders in Hattingen. Die Qualität der Ausbildung spiegele sich auch im guten Ergebnis beim Ausbildungs-Ranking der Fachschaft Medizin der Uni Hamburg wieder, in dem Bochum auf Platz 67 und Hattingen auf Platz 26 abschlossen. Für weitere Informationen lud er abschließend die Zuhörer auf die Internetseite www.ausbildung.augusta-bochum.de und zum Informationsstand der Augusta Kliniken im Foyer ein.

Dort wurde er von seinen Hattinger Chefarztkollegen Dr. Gerhard Karl Schlosser, Prof. Dr. Andreas Tromm, Dr. Rainer Poburski, Prof. Dr. Horst Przuntek und Dr. Karl Schuhmann unterstützt. Bei den vielen guten Fachgesprächen mit den Studenten über Inhalte und die zu vermittelnden Fertigkeiten und Kenntnisse halfen auch viele Ober- und Assistenzärzte mit. JüP