Ausbildung zur Altenpflegehilfe beendet

Nur strahlende Gesichter gab es bei der Verabschiedung von elf frischgebackenen Altenpflegehelferinnen und –helfern an der Augusta Akademie in Bochum-Linden.

Gleich zwei „Einser“ und sonst nur die Note Gut haben Uwe Machleit, Fachseminarleiter für Altenpflege und Karen Rampe, Lehrerin für Pflegeberufe, vergeben können. Für den Einsatz direkt im Krankenhaus, in einem Pflegeheim oder gar in privaten Haushalten sind die drei Männer und acht Frauen jetzt richtig fit. Dass der Beruf der Altenpflege - nicht zuletzt aufgrund des demografischen Wandels - ein krisensicherer Arbeitsplatz ist, zeigt sich daran, dass nach der einjährigen staatlich anerkannten Fachausbildung die meisten schon eine Anstellung in der Tasche haben. Einserkandidat Jens Zander fängt sogar direkt beim größten Bochumer Pflegedienst an: Bei den Augusta Ambulanten Diensten.

Auf dem Bild in alphabetischer Reihenfolge:
Aylin Acar, Simona Freisewinkel, Anja Groos, Claudia Kube, Edgar Rademacher, Sandy Stemmann, Janine Völler, Michael Wagner, Annette Waterkamp, Stefanie Weißenborn, Jens Zander (letzte Reihe, zweiter von links) und Lehrerin Karen Rampe sowie Seminarleiter Uwe Machleit