Augusta Kliniken präsentierten sich
beim Tag der Ausbildungsstätten am Uniklinikum Essen

Sie hatten viel vorbereitet, die Chefärzte aus den drei Krankenhäusern der Evangelischen Stiftung Augusta, um den Mediziner-Nachwuchs im Audimax des Uniklinikums Essen von den Vorteilen der Ausbildung in Bochum und Hattingen zu überzeugen.

Große Freude herrschte deshalb, als der Andrang am Stand der Stiftung immer größer wurde. Alle 14 Akademischen Lehrkrankenhäuser der Universität Duisburg Essen hatten die Gelegenheit genutzt, an diesem Infotag den Studenten im Praktischen Jahr (PJ) ihre Ausbildungsinhalte zu präsentieren.

Prof. Dr. Alexander Petrides, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin an der Augusta-Kranken-Anstalt (AKA) in Bochum und Priv.-Doz. Dr. Helfried Waleczek, Chefarzt der Klinik für Chirurgie am Evangelischen Krankenhaus Hattingen (EvK) vertraten als Ärztliche Direktoren ihr jeweiliges Haus für die Stiftung. Beide lobten die gute Medizinische Ausbildung und die Fächerbreite ihrer Häuser.

Die Qualität der Ausbildung findet ihren Niederschlag auch in dem guten Ergebnis beim Ausbildungs-Ranking der Fachschaft Medizin an der Uni Hamburg: Platz 67 (AKA) und 26 (EvK). Während Prof. Petrides die große Zahl der vorhandenen PJ-Plätze (30) im AKA hervorhob, betonte Dr. Waleczek die gute und enge Zusammenarbeit und die kurzen Kommunikations-Wege aufgrund der überschaubaren Hausgröße. Beide verwiesen besonders auf die neue Internetseite www.ausbildung.augusta-bochum.de und luden zum Informationsstand ein.

Hier wurden sie unterstützt durch Dr. Gerhard Karl Schlosser, Chefarzt der EvK-Klinik für Anästhesiologie, und Prof. Dr. Horst Przuntek, Chefarzt der EvK-Klinik für Neurologie und Neurologische Komplementärmedizin, sowie zahlreicher Ober- und Assistenzärzte.

Neben vielen guten Fachgesprächen mit den Studenten über Inhalt und die zu vermittelnden Fertigkeiten und Kenntnisse - unterstützt durch Multimedia - war ein besonderes Highlight die Verlosung ayuvedischer Spezialbehandlungen wie Ölmassage, Vier-Hand-Massage, Stirnguss-Nasenbehandlung und Yoga-Stunden. Hier füllte beinahe jeder Student einen Fragebogen aus und bekam als Dankeschön für die Teilnahme eine süße Überraschung. Die Gewinner der Hauptpreise werden noch in dieser Woche benachrichtigt.