Eierlikör aus der Apotheke ist ein „Muss“
beim Weihnachtsmarkt für den Förderverein Augusta Afrika

Kunsthandwerkliche Arbeiten aus Afrika, südafrikanischer Wein, Gewürze, Früchtebrot und natürlich auch Glühwein gibt’s auf Bochums kleinstem Weihnachtsmarkt wieder vom 2. bis zum 17. Dezember (immer werktags 12 bis 18 Uhr). Die Erlöse des Marktes vor dem Haupteingang der Augusta-Kranken-Anstalt, an der Bergstraße, fließen einmal mehr in die sozialen Projekte des Fördervereins Augusta Afrika e.V..

In drei Holzhütten wartet u.a. die Augusta-Küche mit verschiedenen warmen Speisen, Waffeln, selbstgebackenen Plätzchen und dem heiß begehrten Eier- und Kaffeelikör auf, den die Mitarbeiter der Apotheke ebenso angemischt haben wie den leckeren Früchtetee.

Der von ehrenamtlichen Mitarbeitern und auch von Chefärzten betreute Markt ist auch an den Adventssonntagen (5. und 12., dann 14 bis 18 Uhr)) geöffnet und stimmt auch musikalisch auf die Weihnachtszeit ein.

Am neuen Gesundheitszentrum strahlt das Stahl-Objekt des Überlinger Künstlers Jochen Schimpfle-Andresen um die Wette mit einem der größten Weihnachtsbäume der Stadt, der seit dem ersten Advent illuminiert ist.