Thoraxzentrum Ruhrgebiet beim WAZ Medienforum

Über Ursachen, Vorbeugen, Diagnose und Therapie von Lungenkrebs informieren beim WAZ-Medienforum drei Bochumer Chefärzte des Thoraxzentrums Ruhrgebiet am 2. Dezember, ab 18 Uhr, im Herner Archäologie-Museum.

Prof. Dr. Santiago Ewig, Chefarzt der Klinik für Pneumologie und Infektiologie an der Augusta-Kranken-Anstalt in Bochum und am Evangelischen Krankenhaus in Herne-Eickel und sein Chefarztkollege Dr. Erich Hecker (Klinik für Thoraxchirurgie am EvK Eickel) sind mit Augusta-Chefarzt Prof. Dr. Dirk Behringer (Klinik für Onkologie) sowie dem Strahlentherapeuten Dr. Stefan Könemann (Strahlentherapiezentrum Bochum) die Experten bei dieser Veranstaltung, die im Anschluss an die kurzen Vorträge für Fragen zur Verfügung stehen.

46.000 Neuerkrankungen jährlich unterstreichen die Bedeutung von Vorsorge, die es aber in den bekannten Formen für Lungenkrebs nicht gibt. Weil im Frühstadium typische Symptome fehlen, wird Lungenkrebs häufig eher zufällig entdeckt, wenn z.B . eine Röntgenuntersuchung der Lunge gemacht wird. Bei der Therapie arbeiten die Spezialisten des Thoraxzentrums Ruhrgebiet eng zusammen

Anmeldung unter der Rufnummer 01802/404072