Neuer Service: Kostenloses Internet in der Halle

Außerordentlich gut angekommen ist das neue Internet-Terminal in der Halle von Haus 1: Schon kurz nach der Installation des neuen, besucher- und patientenfreundlichen Angebotes durch die EDV-Abteilung des Augusta ergriffen die ersten Menschen die Möglichkeit beim Schopfe und nutzten den neuesten Service des Bochumer Krankenhauses.
Eine junge Frau nahm nur allzu gern die Gelegenheit wahr, noch vor dem Besuch einer Verwandten ein Gebot auf ebay zu aktualisieren - und der Besucher im Bild orientierte sich vor dem Verlassen des Augusta darüber, wie er am besten ans andere Ende des Ruhrgebietes gelangen könnte.
Auch Geschäftsführer Ulrich Froese, der dieses Angebot forciert hatte, freute sich, dass jedermann nun ins Internet surfen kann.