Ökumenische Krankenhaushilfe am EvK wurde 5 Jahre alt

Vor fünf Jahren, am 16. Oktober 2003, begannen über 20 ehrenamtliche Patientenbegleiterinnen und –begleiter im Rahmen der Ökumenischen Krankenhaushilfe unter der Leitung von Pfarrer Wilfried Ranft, evangelischer Seelsorger, und Gemeindereferentin Brigitta Bein, katholische Seelsorgerin, ihren Dienst als „Grüne“ Dame bzw. „grüner“ Herr im Evangelischen Krankenhaus Hattingen. Seitdem gibt es die Gruppe der „ÖKH“ am EvK. Manche sind in dieser Zeit gegangen, neue Mitarbeitende hinzugekommen, eine stabile und tragende Gruppe ist entstanden und bis heute für Patientinnen und Patienten des Hauses da.

Acht Frauen und zwei Männer „der ersten Stunde“ wurden nun im Rahmen einer kleinen Feier auf der Dachebene des EVK mit silberner ÖKH-Nadel  und Jubiläumsurkunde geehrt. Zu den Gratulanten aus Anlass des fünfjährigen Jubiläums gehören die stellvertretende Bundesvorsitzende des Dachverbandes EKH/ÖKH sowie Vertreter der Pflege, der Ärzteschaft und der Verwaltung des Hauses.

Im Rahmen der Feierstunde gab es nicht nur Blumen für die Ehrenamtlichen: Personalchef Eckard Tetzlaff hatte auch ein Blumengebinde für Brigtta Bein parat, die an diesem Tag ihren Geburtstag feierte und dennoch im Dienst war.

20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter versehen zur Zeit motiviert und verlässlich zur Zeit ihren Dienst in der Patientenbegleitung – und so soll es noch lange bleiben. Selbstverständlich ist die Gruppe jederzeit offen für neue Mitarbeitende, die diesen so wichtigen und erfüllenden Dienst der Patientenbegleitung für sich entdecken wollen.

Die Bilder zeigen die "Fünfjährigen" (Bild oben) sowie alle an diesem Tag anwesenden Helfer.

Interessen für diese wichtige Arbeit wenden sich an Pfarrer Ranft, Tel. 502355 oder Frau Bein, Tel. 502376.