Patienten-Informationsveranstaltung in Bochum am 25. Oktober 2008

Der zweite Atem – Leben mit Lungenkrebs

Dieter Kürten unterstützt Aufklärungsarbeit über Lungenkrebs

Am Samstag, 25. Oktober 2008 findet die Informationsveranstaltung „Der zweite Atem – Leben mit Lungenkrebs“ in der Gastronomie im Stadtpark Bochum, Klinikstraße 41-45, statt. Von 11 bis 13 Uhr sind Patienten, Angehörige und Interessierte eingeladen, sich über die Hintergründe der Erkrankung zu informieren und eigene Fragen zu stellen. Denn die Diagnose „Lungenkrebs“ trifft Betroffene und ihre Angehörigen oft völlig unvorbereitet und löst einen großen Schock aus.
Zahlreiche scheinbar unlösbare Fragen tauchen auf: Welche Therapie ist für mich sinnvoll? Von wem lasse ich mich behandeln? Wie verhalte ich mich gegenüber meiner Familie, Freunden und Bekannten?

Unter der Moderation von Dieter Kürten, Sport-Journalist und ehemaliger Moderator des ZDF-Sportstudios, geben Experten Auskunft zu Diagnostik, Therapiemöglichkeiten und Nachsorge und bieten Tipps zum Umgang mit der Erkrankung. Folgende Spezialisten haben ihre Teilnahme zugesagt:

Betroffene schildern ihre persönlichen Erfahrungen mit Lungenkrebs. Barbara Baysal, Mitleiterin der Selbsthilfe Lungenkrebs in Berlin klärt als ehemalige Patientin über die Möglichkeiten der Selbsthilfe auf. Heiko Herrlich, Trainer der deutschen U18-Fußballnationalmannschaft berichtet über seine eigenen Erfahrungen als ehemaliger Krebspatient. Filmeinspieler bieten leicht verständliche Einblicke in die aktuellen therapeutischen Möglichkeiten. Zusätzlich versprechen Musikeinlagen und eine Comedyaufführung neue unterhaltsame Einsichten. Die Veranstaltung beginnt um 11.00 Uhr und endet gegen 13.00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss werden ein kleiner Imbiss und die Möglichkeit zu einem direkten Informationsaustausch mit den Experten geboten. Daneben stehen Verantwortliche von lokalen Beratungsstellen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Wissen vertiefen in Workshops

Nach der Info-Veranstaltung „Der zweite Atem – Leben mit Lungenkrebs“
werden zwischen 13.30 und 14.30 Uhr parallel zwei einstündige Workshops  zu den Themen „Therapie und Nebenwirkungen“ (Referent Prof. Dr. med. Dirk Behringer) und „Hilfestellungen für Angehörige“ (Referentin Christiane Wähner) angeboten. Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos, allerdings ist die Teilnehmerzahl auf je 25 Interessierte begrenzt. Um Anmeldung zur Teilnahme an den Workshops wird gebeten: „Der zweite Atem“, Postfach 51 11 70, 50947 Köln oder per Mail an info@lungenkrebszentrale.de oder mit einem Anruf unter 0 221 – 27 23 59 70.

Bundesweite Patienten-Aktivitäten zum Thema Lungenkrebs

Die Aktivitäten in Bochum finden im Rahmen einer bundesweiten Patienten-Informationskampagne statt, die das Unternehmen Roche Pharma unterstützt. Unter dem Titel „Der zweite Atem – Leben mit Lungenkrebs“
tourt diese Kampagne seit 2005 durch Deutschland. Bisher waren mehr als
25 Städte Gastgeber dieser Veranstaltungen. Die kommenden Termine
sowie weitere Informationen gibt es stets aktuell unter http://www.lungenkrebszentrale.de.

Die Kampagne bietet darüber hinaus Informationsmedien, die kostenlos zur Verfügung stehen: ein DVD-Set mit zwei Patienteninformationsfilmen und zwei Begleitbroschüren kann bestellt werden unter „Der zweite Atem“, Postfach 511170, 50947 Köln sowie unter http://www.lungenkrebszentrale.de. Unter derselben Post- und Internetadresse ist auch der Dokumentations-
band „Mit meinen Worten“ erhältlich. Dieses Buch besteht aus 66 Erfahrungsberichten von Lungenkrebspatienten und Angehörigen. Der knapp 200seitige Hardcover kostet 14,80 Euro zzgl. 4,20 Euro Verpackung und Versand.

Nach dem Nachmittag in Bochum wird es nur noch zwei weitere Veranstaltungen geben: Am 8. November in Hamburg und am 29. November in Würzburg.