Fortbildung zu aktuellen Themen der
interdisziplinären Zusammenarbeit
bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen

Um die interdisziplinäre Zusammenarbeit bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen geht es am Mittwoch, 19. November, bei einer Fortbildung der Inneren Klinik der Augusta-Kranken-Anstalt in der Gastronomie im Stadtpark (17 bis 19.30 Uhr).

Priv.-Doz. Dr. Klaus Mönkemüller von der Uni-Klinik Magdeburg referiert anhand eines praktischen Falles über die Abwägung der bildgebenden Verfahren wie Doppelballon-Endoskopie, Videokapsel und/oder Computer- bzw. Magnet-Resonanz-Tomografie. Prof. Dr. Alexander S. Petrides, Veranstalter und Chef der Inneren Klinik, begrüßt auch seinen Chirurgischen Chefarztkollegen Priv.-Doz. Dr. Benno Mann, der in seinem Referat „Auf Messers Schneide“ hinterfragt, wann operiert werden sollte und wann nicht.