Ausbildungsqualität wurde ausgezeichnet
Qualität in der Ausbildung ist in allen Bereichen der Evangelischen Stiftung Augusta ein großes und ein gern gepflegtes Thema. Dipl.-Kaufmann Ulrich Froese betont nicht nur in seiner Eigenschaft als Stiftungsvorstand, welch hohen Stellenwert man der Ausbildung in den zwei Häusern der Augusta-Kranken-Anstalt und im Evangelischen Krankenhaus Hattingen beimisst. Dass dies auch für das Fachseminar für Altenpflege der Stiftung gilt, ist selbstverständlich – und wurde gerade durch die Re-Zertifizierung  von unabhängiger Stelle bestätigt.

Das Team des staatlich anerkannten Fachseminars um Seminarleiter Dipl.-Psych. Uwe Machleit ist zu Beginn des Jahres in neue Räume gezogen. Schon seit 1990 bildet man im Fachseminar mit dem Ziel aus, qualifizierte Mitarbeiter für Einrichtungen der Altenhilfe und des Gesundheitswesens zu gewinnen. Aktuell befinden sich neun Klassen mit insgesamt ca. 175 Schülern in der Ausbildung.

Mit engagierter Hilfe von Dipl.-Ing. Kay Siercks, dem IT-Leiter der Evangelischen Stiftung Augusta, und seines EDV-Teams wurden für die Zertifizierung alle neuen Richtlinien und Dokumente der Bezirksregierung und des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales in das Intranet-gestützte Qualitätsmanagement-System des Fachseminars eingepflegt. Der Aufwand für die eine oder andere Wochenendschicht wurde nun mit dem Qualitätssiegel DIN ISO 9001:2000 und weiteren Zertifikaten belohnt.

Durch innovative und zukunftsweisende Modellausbildungen konnte das Fachseminar inzwischen seinen Bildungsauftrag weiter stärken. In Kooperation mit der Stadt Bochum und dem Evangelischen Krankenhausverbund Herne/ Castrop-Rauxel sind weitere Ausbildungsgänge in Planung.