Flugrettung informiert im EvK

Interessante Fakten über die Deutsche Rettungsflugwacht e.V. (DRF) präsentieren ehrenamtliche Mitarbeiter der DRF zum wiederholten Mal an einem Infostand im Foyer des Evangelischen Krankenhauses – und zwar am Donnerstag, 31.01. und Freitag, 01.Februar 2008, jeweils in der Zeit von 10 bis 18 Uhr.

Die Helfer beantworten an diesen zwei Tagen die Fragen interessierter Menschen zu der Hilfsorganisation, die aus der Björn Steiger Stiftung hervorgegangen ist und mit ihren 42 Luftrettungszentren in Deutschland, Österreich und Italien 24 Stunden täglich erreichbar ist.

Die DRF ist nach eigenen Angaben die modernste Luftrettungsorganisation Europas und holt ihre Mitglieder im Krankheitsfall aus dem Ausland – weltweit - zurück. Diese Leistung dürfen die Krankenkassen nicht übernehmen. 180 Piloten fliegen für die DRF, 700 Ärzte und 500 Rettungssanitäter arbeiten auf Honorarbasis mit der Hilfsorganisation zusammen.