"Seeds": OP ohne Messer
Neue Methode in der Augusta-Urologie

Eine neue Methode zur Therapie beim lokal begrenzten Prostata-Krebs kann eine Operation und die anschließenden Bestrahlungstermine verhindern: Bei bestimmten Stadien dieser Krebsart wird in der Urologischen Klinik der Augusta-Kranken-Anstalt eine „Bestrahlung von innen“ angewandt. Mit sogenannten "Seeds", kleinen, strahlenden Metallteilen, behandelt Oberarzt Dr. Dirk Scheer seit gut zwei Jahren mit großem Erfolg die Patienten in enger Zusammenarbeit mit den hauseigenen Nuklearmedizinern.

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung wird Dr. Scheer am 20.Febraur allen interessierten Patienten die neue Technik sowie die Erfahrungen mit dieser Methode ausführlich erläutern. Die kostenlose öffentliche Veranstaltung beginnt um 18 Uhr in der Aula des Institutsgebäudes der Augusta-Kranken-Anstalt an der Bergstraße.