bei

Adventsfeiern auf den Stationen
In der 1., 2. und 3. Adventswoche hatte die evangelische und katholische Seelsorge Patientinnen und Patienten auf den Stationen sowie Ihre Angehörigen zu besinnlichen Adventsfeiern eingeladen. Auch in diesem Jahr erfuhr die Seelsorge bei der Gestaltung wieder eine breite musikalische Unterstützung, der Zuspruch der Patientinnen und Patienten war erfreulich.
Herr Denis von St. Peter und Paul (Bild oben) mit seiner Mini-Big-Band, Frau Wied von der Musikschule Hattingen mit ihrem Kinderinstrumentalkreis, die Bläser des CVJM Ruhrhalbinsel unter der Leitung von Herrn Schüler und Frau Wiand von der Musikschule Hattingen mit ihrem Zupfspielkreis erfreuten Patientinnen und Patienten, Angehörige und das Personal auf den Stationen gleichermaßen.
Die Seelsorge hofft, auf diese Weise den kranken Menschen so ein Stück vorweihnachtliche Freude in die Herzen gespielt zu haben.

Ökumenische Gottesdienste zum Gedenken  an die Verstorbenen im EVK
Am Samstag, den 22. November 2008, fanden die traditionellen Gedenkgottesdienste für die in der Zeit von März bis  November 2008 verstorbenen Patientinnen und Patienten des EVK statt. In den beiden wie jedes Jahr gut besuchten Gottesdiensten um 15.00 und 17.00 Uhr im Raum der Stille nahmen insgesamt 31 Angehörige noch einmal Abschied, indem sie eine Kerze zur Erinnerung anzündeten. Durch Lieder, Gebete und meditative Stille im Gottesdienst und das anschließende Gespräch bei einer Tasse Kaffee konnten die von Verlust betroffenen Menschen ihrer Trauer Raum geben und Trost finden.

Weihnachtsgottesdienst für alle am Heiligen Abend
Die evangelische und katholische Seelsorge lädt Patientinnen und Patienten und ihre Angehörigen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses herzlich zum Weihnachtsgottesdienst am Heiligen Abend, Mittwoch, 24. Dezember, in den Raum der Stille ein. Um 14.30 Uhr besteht die Gelegenheit, die vertrauten Weihnachtslieder zu singen und im Schein der Kerzen der Verkündigung der Weihnachtsgeschichte zu lauschen. Herzlich willkommen! (Seelsorge)

Neujahrsempfang der Seelsorge 2008
In mittlerweile guter Tradition lädt die evangelische und katholische Seelsorge herzlich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des EVK am Dienstag, den 27. Januar 2009, von 13.0014.30 Uhr in die Räume der Seelsorge zum Neujahrsempfang 2009 ein. Eine besinnliche Andacht zu Beginn, das leibliche Wohl und das Gespräch haben gleichermaßen Raum. Wir bitten Sie herzlich, sich diesen Termin schon einmal vorzumerken. (Seelsorge)

Lotsendienst im EVK erfolgreich gestartet
Vier neue ehrenamtliche Mitarbeiterinnen (3 Damen und ein Herr) haben nach einer Schulung im Rahmen der Ökumenischen Krankenhaushilfe (Ö.K.H.) ihren Dienst als Lotsen im EVK aufgenommen.
Die Lotsinnen und Lotsen haben die Aufgabe, neu ankommende Patienten und ihre Angehörigen im Eingangsbereich des Hauses zu empfangen, bei organisatorischen Fragen zu helfen, ihnen Orientierung zu bieten und sie bei Bedarf zur Aufnahme, zu speziellen Abteilungen oder auf die Station zu begleiten.
Die Lotsen haben ihren „Stand“ neben dem Zugang zu den Fahrstühlen  in der Einganshalle und sind mit Telefonlisten, einem Rollstuhl und einer Gepäckkarre ausgestattet.
Zurzeit versehen die Mitarbeitenden am Montag, Dienstag und Donnerstag jeweils vormittags von 9.0012.00 Uhr ihren Dienst. Leider ist der Bedarf seitens der Patienten nicht groß, so dass wir die Entwicklung weiterhin aufmerksam beobachten werden und auf mehr Anforderung hoffen.  (Seelsorge)

Klinisches Ethikkomitee am EVK geht in die 2. Amtsperiode
Ende 2008 endet die erste dreijährige Amtsperiode des Klinischen Ethikkomitees am EVK. Alle 11 ständigen berufenen Mitglieder sowie unser Gast aus dem Ethikforum Bochum stehen für eine 2. Amtsperiode zur Verfügung.  Als 12. ständiges Mitglied wird Herr Kleist als Vertreter der Verwaltung neu hinzukommen.
Mittlerweile ist die erste Auflage der durch das Komitee herausgegebenen Patientenverfügung vergriffen, eine durchgesehene und verbesserte 2. Auflage soll noch vor Weihnachten erscheinen.
Die Mitglieder des Komitees beschäftigen sich zurzeit intensiv mit dem Thema „Wahrheit am Krankenbett – zum Umgang mit schwerstkranken und sterbenden Menschen und ihren Angehörigen“. Eine motivierende Auftaktveranstaltung, eine Befragung von Ärztinnen, Ärzten und Pflegenden sowie eine Fortbildungsreihe für Mitarbeitende in Kooperation mit der Schauspielschule Bochum sind geplant.  

Atempause - das neue Angebot der evangelischen Seelsorge für Mitarbeitende des EVK
Seit dem Frühjahr bemühte sich eine kleine Arbeitsgruppe um die Entwicklung eines mitarbeiterorientierten Angebotes im Raum der Stille. Ziel war es, die Mitarbeitenden zu einem spezifischen Angebot einzuladen, das sie in ihrer Arbeitssituation abholt, ihren Wünschen und Bedürfnissen entspricht, ihnen gut tut und von dem sie persönlich profitieren können. Die Bedürfnisse und Wünsche wurden mittels einer Befragung des Personals abgerufen.

Die Testphase ist nun erfolgreich abgeschlossen, das neue Angebot wurde von den teilnehmenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern positiv angenommen, der Arbeitskreis hat abschließend getagt. Nunmehr ist das neue Angebot mit dem Titel „Atempause“ als festes, regelmäßiges Angebot installiert. 

Wann?         Zweimal im Monat jeweils Donnerstagvormittag um 11.00 Uhr
Wo?             Im Raum der Stille
Wie lang?    15 Minuten
Was?           Aktuell/meditativ/erfahrungsbezogen mit Musik/Stille/Gebet
Wie?             Einladung per Aushang, Intranet und Durchsage
Motto?         Zur Ruhe kommen, der Seele etwas Gutes tun, zur eigenen Mitte finden, Kraft
schöpfen