"Benefizkonzert für Berg und Tal"

Zu einem Benefizkonzert mit Kammermusik aus drei Jahrhunderten für Flöte, Cello und Klavier laden fünf Solisten am Freitag, 5. September, um 17 Uhr, in die Kapelle der Augusta-Kranken-Anstalt an der Bergstraße 27. Die Flötisten Barbara Wagner, Gabriele Gögelein und Dr. Reinhard D. Schulz sowie Margret Wortelmann (Cello) und Dr. Jürgen Samtleben (Klavier) bringen Werke von Weber, Bach, Beethoven und weiteren Komponisten zur Aufführung.

Dr. Schulz, der engagierte Wahlbochumer, der regelmäßig die Serenadenkonzerte auf Haus Kemnade organisiert, hat diesmal einen anderen Rahmen für ein Konzert gewählt. Der Eintritt ist an diesem Spätnachmittag kostenlos. Es wird allerdings am Ausgang herzlich um eine Spende gebeten. Der Erlös des Benefizkonzertes geht an das Projekt „Berg und Tal“, das sich um allein stehende Senioren kümmert. Träger ist der gemeinnützige Verein „Freunde und Förderer der Gerontopsychiatrie in Bochum-Linden e.V..

Eine der Flötistinnen reist übrigens für die "gute Sache" eigens aus München, der Pianist aus Hamburg an.